02.02.2012 in Veranstaltungen

Bewegender Besuch im KZ Neckarelz

 

Zum Besuch der KZ-Gedenkstätte in Neckarelz trafen sich mehrere junge Sozialdemokraten aus den Landkreisen Main-Tauber und Neckar-Odenwald. Hintergrund der Besichtigung war die Auseinandersetzung der NS-Vergangenheit in der eigenen Region.

Die rund zweistündige Führung durch die Gedenkstätte wurde durch zahlreiche Hintergrundinformationen und persönliche Lebensgeschichten für das junge Publikum ergänzt. Dabei informiert die Gedenkstätte über die Lebensumstände der Gefangenen sowie das Unternehmen "Goldfisch", welches während des Zweiten Weltkriegs zahlreiche Insassen des Konzentrationslagers als Zwangsarbeiter ausnutzte. ...

30.01.2012 in Veranstaltungen

Erinnerung an die Opfer wachhalten

 

Der 27. Januar ist der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus. Dem Aufruf der Bad Mergentheimer Jusos, an diesem Tag des Erinnerns am Holocaust-Denkmal im Schlosshof zusammen zu kommen, um der Opfer zu gedenken, folgten zahlreiche Bürger. Mit dabei auch Oberbürgermeister Udo Glatthaar.

"Das vergiss nicht" sind die drei Worte, die in das Denkmal für die ermordeten Juden Bad Mergentheims eingemeißelt sind. "Und diese Worte müssen auch in unseren Köpfen eingemeißelt bleiben", begann Frederick Wunderle, Vorsitzender der Jusos Main-Tauber, seine einführende Rede. "Nie wieder darf ein solches Verbrechen geschehen und wir müssen immer wieder aufs Neue dafür kämpfen, dass Werte wie Menschlichkeit, Toleranz, Freiheit, Friedfertigkeit und Demokratie Geltung in unserem Land und unserer Gesellschaft haben." ...

08.08.2011 in Veranstaltungen

Wanderung über den Menschenrechtspfad

 

Vergangenen Samstag veranstalteten die Jusos Main-Tauber gemeinsam mit Amnesty International eine Wanderung über den Bad Mergentheimer Menschenrechtspfad im Arkauwald. Zahlreiche interessierte Bürgerinnen und Bürger trafen sich am Kursaal und begleiteten die Vertreter beider Organisationen und diskutierten über aktuelle und grundsätzliche Fragen der Menschenrechte. Nach einer kurzen Einführung seitens der beiden Organisationen begann die Wanderung der rund 20 Teilnehmer. Der Menschenrechtspfad ist die bisher größte Aktion der Mergentheimer Amnesty-Ortsgruppe. Auf diesem Rundweg befinden sich 16 Tafeln, die in verkürzter Form die von den Vereinte Nationen verkündeten Menschenrechte wiedergeben. Gerade unter Spaziergängern und Kurgästen erfreut sich der Pfad größter Beliebtheit und regt die Bürgerinnen und Bürger zum Nachdenken über elementare Menschenrechte an. Während der Wanderung standen häufig sehr lebendigen Diskussionen im Fokus der Veranstaltung. Dabei ging es insbesondere um die Außenpolitik Deutschlands im Bezug auf die Menschenrechte. Unter anderem wurden humanitäre Interventionen diskutiert und insbesondere welches Gut im Zweifel wichtiger erscheint: staatliche Unabhängigkeit oder die Menschenrechte. Insbesondere die Rolle der Staatengemeinschaft wurde häufig hinterfragt und teils kritisch bewertet. Jedoch waren sich die meisten Besucher einig: "Bei schwersten Verstößen einfach die Hände in den Schoß zu legen, kann nicht die Lösung sein", fasste es der Juso-Sprecher Bad Mergentheims, Jonas Heilmann, zusammen. ...

22.06.2011 in Veranstaltungen

Diskussion mit der EuropaUnion - Europaskepsis Grund zur Sorge

 

Der Juso-Kreisverband Main-Tauber veranstaltete kürzlich eine Informationsveranstaltung im Wertheimer Gasthaus "Baunachshof". Thema des Abends war die Europa-Union im Kreis sowie aktuelle europapolitische Entwicklungen. Von der Veranstaltung ging uns von den Verantwortlichen der folgende Bericht zu. Im Mittelpunkt der Ausführungen des Vorsitzenden der Europa-Union Main-Tauber, Dr. Ulrich Derpa standen die Geschichte der traditionsreichen Europa-Union. Diese wurde 1946 gegründet und ist Teil der europaweiten Union Europäischer Föderalisten (UEF). 1979 gründete sich der Verband auch im Main-Tauber-Kreis und sei seitdem aktiv, so Derpa. Die Union sei eine Bürgerbewegung, "die auf ein geeintes, demokratisches Europa in Frieden, Freiheit und Wohlstand hinwirkt", erklärte der Vorsitzende weiter: "Wir betätigen uns politisch, sind aber überparteilich und unabhängig." Die Jusos erörterten gemeinsam mit den Vertretern der Europa-Union grundlegende Fragen zur Europäischen Union. Besonders die wachsende Europaskepsis betrachtete man dabei mit Sorge.

Termine

Termine

29.02.2020, 17:30 Uhr - 20:00 Uhr
Öffentliche Sitzung
Wir freuen uns auf einen schönen Abend mit reichlich Raum für Diskussionen.

Alle Termine